21.10.2017 Impressum | Disclaimer | English


Beim Training

Kommst Du zum Training?
(mehr Info)

Name:
Passwort:
Trainingsstatus:
xxxxxxxx
Training am:


Person anwesendxx

Gregor

ja

Geschützter Bereich

Benutzername:

Passwort:


 

 

 

 

Erweiterter Bericht

1. VfB Hermsdorf-Doppel-Cup (Director's Cut)

Hier der volle, ungekürzte Bericht mit allen Details zum 1. VfB Hermsdorf-Doppel-Cup. Für Leser, die sich von langen Texten abschrecken lassen, steht die Kurzfassung weiterhin zur Verfügung.

Liebe Leser, wir gehen gleich "in medias res" mit einem Kompaktbericht eines Teilnehmers:

Endlich war es soweit: am 13. und 14. Mai richtete der VfB Hermsdorf im Zuge des „Hermsdorfer Doppel-Cups“ sein erstes Badmintonturnier aus. An den zwei Tagen fand zuerst Damen- und Herrendoppel und dann Mixed statt.

Durch das Buffet und die Mühen der Verantwortlichen die Halle bespielbar zu machen, war es uns Spielern möglich, unsere Leistung abzurufen. Trotz Ansporn einen der handlichen Pokale zu gewinnen blieb die angenehme Atmosphäre eines Freizeitturniers erhalten, die ein Vater-Sohn-Doppel ermöglicht oder in der eine Dame das Herrendoppel aufmischen kann!

Ich hoffe auf eine Wiederholung, nächstes Mal vielleicht sogar in der Luxusedition: mit zwei Klobrillen?

Das engagierte Hermsdorfer Team um Turnierorganisator Marcel, Sportwart Gregor und Turnierleiter Sascha hat sich jedenfalls mächtig ins Zeug gelegt, um als „new player“ im Bereich der frühjährlichen Berlin-Brandenburger Badminton-Freizeitturniere gleich beim ersten Versuch einen guten Eindruck zu hinterlassen. An dieser Stelle geht daher insbesondere direkt der Dank an die mehr als 50 Paarungen, die am Muttertags-Wochenende den Weg in den Berliner Nordwesten gefunden haben, und uns mit ihrem überaus positiven Feedback überzeugt haben, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Lasst euch sagen: Eure konstruktiven Verbesserungsvorschläge sind angekommen und werden dafür sorgen, dass es sich beim nächsten Mal alles noch professioneller anfühlt (Spaß hat es ja auch jetzt schon gemacht :-) ). Einen oben genannten Punkt werden wir allerdings nur schwer umsetzen können, aber seien wir mal ehrlich: Für exquisite Toiletten war die Schulsporthalle in Hermsdorf noch nie berühmt...

Update 23. Mai

Hier nun ein paar "intime" Hintergrundinfos zur Ausrichtung des Turniers:

Die Idee, in Hermsdorf ein Turnier auszurichten, schwebte schon etwas länger im Raum. Da unsere Halle in der Heidenheimer Straße aber keine Zuschauertribüne hat, Eingänge quasi nur direkt auf's Feld führen, in der Qualität der "Sanitären Anlagen", die zwar sauber, aber nicht gerade hochklassig ausgestattet sind und sowohl bis 12 Uhr als auch ab 14 Uhr die Sonne auf die Felder scheint - nun, genau deshalb musste doch einiges zusammenkommen, um doch einen Versuch zu wagen. Da die Ausrichtung einer BVBB-Rangliste oder sogar der LEM mit gewissen Verpflichtungen und Hallenvoraussetzungen verbunden ist, war klar, dass - sofern wir es tatsächlich wagen wollten - alles auf ein Spaßturnier hinauslaufen würde.

Update 25. Mai

Wie es nun einmal so ist bei ehrenamtlich ausgeführten Ämtern, muss alles was anfällt irgendwie während der Freizeit gemacht werden, und man ist froh über Jeden, der einem etwas Arbeit abnimmt. Durch mehrere „nachwachsende“ Aktive in der Abteilung enstand ein gewisses Momentum im erweiterten Vorstand der Badmintonabteilung, sich doch näher mit der Organisation eines eigenen Turniers zu befassen. Eine entscheidende Frage blieb gegen Ende des letzten Jahres aber dennoch offen: Wer kann in den nächsten Monaten so viel Zeit investieren, sich um die ganze Turnierorganisation federführend zu kümmern? Kurz nachdem alle Trainer und Mitglieder des erweiterten Vorstands schon abgewinkt hatten, fand sich doch noch jemand, der es in die Hand nehmen wollte.

Bis Ende der Saison ging es dann darum, potenzielle Sponsoren anzusprechen, in Absprache mit anderen Vereinen ein noch freies Wochenende für das Turnier zu finden, die Ausschreibung zu formulieren und – formal ganz wichtig – eine Kalkulation über erwartete Teilnehmerzahl, Einnahmen und Ausgaben aufzustellen. Auf der Mitgliederversammlung Ende Februar konnte das Konzept dann vorgestellt, bestätigt und in den Haushaltsplan einkalkuliert werden.

Nachdem es nun quasi kein zurück mehr gab, ging es daran, sich um die schon weiter oben genannten Herausforderungen bezüglich der Halle zu kümmern. Zunächst mussten die Hallenzeiten für das Wochenende 13./14. Mai konkret beim Bezirksamt gebucht werden, da wir normalerweise nur Samstags in der Halle sind. Durch die Vorgespräche mit den Hallenwarten, den Basketballern vom Sonntag und dem Sportamt war das schnell erledigt. Um immer einen Eingang in die Halle frei und mehr „Aufenthaltsfläche“ für Zuschauer und Teilnehmer zu haben, musste ein Feld als Eingangsbereich freigehalten werden. Dadurch stehen dann nur fünf anstelle der üblichen sechs Felder zur Verfügung. Eine Überschlagsrechnung der erwarteten Spiele bei sechs Spielklassen und grob geschätzter Teilnehmerzahl hat dazu geführt, dass wir zur Zeiteinsparung bei drei garantierten Spielen irgendwie Kurzsätze einbauen mussten. Das konkrete Turniersystem würde sich sowieso erst „kurz vor Anpfiff“ ergeben, wenn genau bekannt ist, wie viele Paarungen letztendlich auszulosen sind. Andernfalls würden wir es nicht schaffen, die Halle rechtzeitig aufzuräumen und die Nutzungszeiten einzuhalten. Es war abgemacht, dass wir um 19 Uhr (Samstag) bzw. 18 Uhr (Sonntag) fertig sein würden. Um es vorweg zu nehmen: Diese Planung ist perfekt aufgegangen.

Nächster Punkt auf der Hallen-Agenda: „Ich seh' nichts, kann mal bitte jemand die Sonne ausmachen?!“. Die Halle in der Heidenheimer Str. hat eine um die 40 Meter lange nach Westen ausgerichtete Fensterfront – natürlich ohne Jalousien, Rolläden, selbsttönende Scheiben, Milchglas oder sonstige Beschattung. Während die Fenster in Richtung Osten so klein sind, dass der blendende Lichteinfall nur zwei Felder (und eines davon sowieso „nur“ als Eingangsbereich vorgesehen) betrifft, kann man ab ca. 14 Uhr zusehen, wie die Sonne durch die große westliche Fensterfront nach und nach alle Felder in Licht eintaucht. Was kann man da machen? Für das Turnier anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Badmintonabteilung des VfB Hermsdorf im Jahr 2009 wurden einige an Leisten angebrachte, wasserfeste Stoffbahnen innen vor den Fenstern befestigt. Die erste Idee war folglich, es dieses Jahr wieder so zu machen.
Die Haken bei der Sache: Wo sind diese Stoffbahnen und wie bitteschön sollen wir die da oben anbringen?

Die Fenster an sich beginnen vom Hallenboden gemessen auf einer Höhe von vielleicht 4 Metern und sind selbst nochmal so gute 3 Meter hoch. Ohne Gerüst oder lange Leitern würde das nicht gehen. Nachforschungen der Hallenwarte haben ergeben, dass unsere Bahnen tatsächlich noch in einem abgelegenen Raum im Hallenkomplex lagerten. Andererseits kam aber auch raus, das keine Chance besteht, den Sonnenschutz wieder von Innen anzubringen. Es bleibt zu beachten, dass wir für das Turnier die Halle am Samstag ab 8 Uhr nutzen durften (um 9:30 Uhr sollte das Turnier laut Ausschreibung starten). Selbst bei bestem Willen hätten wir es nicht geschafft, innerhalb von 1 Stunde ein (mobiles) Gerüst oder Leitern aufzubauen, 100 Quadratmeter Fensterfront abzuhängen, Gerüst und Leitern wieder abzubauen und dann noch den Rest der Halle vorzubereiten. Welche Optionen hatten wir nun noch? Um es mit Hallenwarts Worten zu sagen: „Macht's doch von draußen dran, dann könnt ihr's meinetwegen auch über Nacht hängen lassen“. „Ok“, denkt man da, „wenn wir das von außen machen, können wir schon vor 8 Uhr anfangen, aber reicht das aus?“ Zumal ein Gerüst oder hohe Leitern trotzdem nötig wären.

Warum das Anbringen von außen dennoch „the-way-to-go“ war, zeigt letztendlich ein Rundgang um die Halle: Dadurch, dass die Halle in den Boden hinein gebaut wurde, befinden sich die Fensterbretter von außen auf einer Höhe von nur gut 1,5 Metern, also deutlich niedriger als von innen. Dadurch reichte der Einsatz von halbwegs normalen Leitern vollkommen aus. Ein Testlauf mit doppelseitigem Klebeband zeigte die prinzipielle Machbarkeit und in Absprache mit den Hallenwarten wurde vereinbart, die Bahnen bereits am Vorabend des Turniers anzubringen (wenn keine anderen Sportgruppen mehr durch „verminderten Sonneneinfall“ beinträchtigt würden). Unser Worst-Case-Szenario wäre gewesen, dass es Samstagfrüh so stürmt, dass jeglicher Sonnenschutz von den Fenstern gefegt wird und danach die Sonne rauskommt, um mehr als die Hälfte aller Spielerfelder unbespielbar zu machen. Die beim Testlauf festgestellte Haltekraft des Doppelklebebands hat uns sehr zuversichtlich gemacht, dass das nicht passieren würde. Das böige Wetter am Sonntag hat das bestätigt: außer einer „Verwirbelung“ einzelner Bahnen, gab es keine Beeinträchtigung durch das Wetter.

... weitere Fortsetzung des Berichts mit Einzelheiten zum eigentlichen Turnierablauf folgt hier mit Teil 2.

 

Gregor

Dieser Artikel wurde am 25.05.2017 erstellt und zuletzt am 06.06.2017 von Gregor Tolksdorf bearbeitet.

 

Wichtige Informationen

Herbstferien 2017

In den Herbstferien 2017 haben wir drei Trainingstermine: Mo,...    mehr  mehr

Die Spiele haben begonnen !

Endlich ging es wieder los! Am 16. September September starteten unsere...    mehr  mehr

Lasst die Spiele beginnen!

Alle Spieltermine und weitere Informationen zur aktuellen...    mehr  mehr

Freizeittreff

Der Freizeittreff richtet sich an folgende Zielgruppen:Schüler und...    mehr  mehr

Fundsachen

Bei uns in der Halle (oder in den Umkleiden) bleiben immer wieder zum Teil...    mehr  mehr

 

Zuletzt bearbeitet

Artikel Autorxx Datumxx
Herbstferien 2017 Gregor Tolksdorf 15.10.17
Die Spiele haben begonnen ! Mervyn Lange 04.10.17
Seid begrüßt, liebe Leser. Fabian Knaack 03.07.17
Siegerliste 1. VfB Hermsdorf-Doppel-Cup Gregor Tolksdorf 10.06.17
1. VfB Hermsdorf-Doppel-Cup (Director's Cut Teil 3) Gregor Tolksdorf 30.05.17
1. VfB Hermsdorf-Doppel-Cup (Director's Cut Teil 2) Gregor Tolksdorf 28.05.17
1. VfB Hermsdorf-Doppel-Cup (Director's Cut) Gregor Tolksdorf 25.05.17
1. VfB Hermsdorf-Doppel-Cup Gregor Tolksdorf 21.05.17
Protokoll der Mitgliederversammlung 2017 Gregor Tolksdorf 24.03.17
Ausschreibung zum 1. VfB Hermsdorf-Doppel-Cup Fabian Knaack 01.03.17

 

Aktueller Profilhinweis
Momentan existiert kein aktueller Hinweis eines Profilinhabers.

Unsere Sponsoren

LI-NING